Tempel der Knochen

Das Beinhaus in Sedlec oder auch Allerheiligenkirche genannt, ist eine im gotischen Stil errichtete Friedhofskirche.

Finden Sie jetzt heraus, was die Einzigartigkeit dieser architektonischen Struktur ist.

Sofort muss ich sagen, dass viele Städte und Länder ihre eigenen Attraktionen haben. Aber Tempel der Knochenbefindet sich in der Tschechischen Republik, ist ein sehr einzigartiger Fall. Umso interessanter wird es sein, dies denjenigen mitzuteilen, die zuerst von dieser Struktur erfahren.

Kostnice in Sedlec

Wenn Sie einen Knochentempel draußen sehen, wird er nicht viel Interesse erregen. Aber wenn Sie in dieses Gebäude gehen, können Sie zu Atem kommen. Und dafür gibt es gute Gründe.

Tatsache ist, dass die gesamte Innenausstattung des Tempels aus menschlichen Schädeln und Knochen besteht. Fachleuten zufolge wurden ungefähr 40.000 menschliche Überreste für die Fertigstellung dieser Kirche ausgegeben. Dies ist die Bevölkerung einer kleinen Stadt. Denk einfach nach!

Die Geschichte des Knochentempels begann 1278. Abt Heinrich wurde vom tschechischen König nach Jerusalem geschickt. Nachdem er einige Zeit dort verbracht hatte, kehrte er in seine Heimat zurück und nahm das von Golgatha genommene Land mit, um es auf dem Friedhof der Abtei zu verteilen.

Nach diesem ungewöhnlichen Ritual wurde der Friedhof sehr beliebt. Mitteleuropäer träumten davon, an diesem heiligen Ort begraben zu werden.

Die natürliche Folge dieses Ruhmes war eine außerordentliche Vergrößerung der Friedhofsfläche.

Kirche der Knochen

1400 wurde auf dem Friedhof eine gotische Kathedrale mit einem Grab errichtet. Das Grab diente zur Aufbewahrung von Knochen, da es nicht genügend Grabstätten gab.

In den Jahren 1703-1710 Die Kirche der Knochen wurde radikal verändert und modernisiert. Es wurde beschlossen, einen separaten Eingang zu errichten und die oberen Stockwerke im Barockstil einzurichten.

Durch Entscheidung des Kaisers wurde das Kloster 1784 geschlossen. Später kaufte die Kapelle, einschließlich des gesamten umliegenden Landes, die Familie Schwarzenberg.

1870 beschlossen die neuen Besitzer, einen erfahrenen Handwerker einzustellen, der die in der Kirche stapelnden menschlichen Überreste nach dem Zufallsprinzip in Ordnung bringen konnte.

Das Ergebnis der Werke eines unbekannten Meisters können wir heute sehen. Jeder kann diese außergewöhnliche Knochenkirche besuchen und diese außergewöhnliche Struktur mit eigenen Augen betrachten.

Viele Besucher sind besonders von dem riesigen Kronleuchter an der Decke angezogen. Es ist insofern einzigartig, als es mindestens ein Fragment jedes menschlichen Knochens enthält. Darüber hinaus ist der Kronleuchter mit Totenkopfgirlanden verziert.

Wenn Sie sich die Fotos unten ansehen, denken Sie für einen Moment, dass dies nicht nur biologische Überreste von Tieren sind, sondern die Knochen von echten Menschen, die einst in europäischen Staaten gelebt haben.

Und jetzt "schmücken" ihre Knochen und Schädel die Kirche, wo jeden Tag neugierige Touristen aus verschiedenen Teilen der Welt kommen.

Was ist das - mittelalterlicher Obskurantismus, religiöser Mystizismus, an Okkultismus grenzend oder Kunst für besonders Eingeweihte - entscheiden Sie. Aber es scheint, dass diese 40.000 Menschen, deren sterbliche Überreste kurzerhand in diesem Tempel aufbewahrt werden, sich kaum darüber freuen würden, wenn ihnen dies zu Lebzeiten mitgeteilt würde.

Fotos der Kirche der menschlichen Knochen

Die Unterschrift des Meisters, auch aus menschlichen Knochen angelegt

Wenn Sie dieses antike Bauwerk besichtigen möchten, müssen Sie in die Tschechische Republik kommen. Das Beinhaus in Sedlec ist von Montag bis Sonntag geöffnet.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat - teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken.

Sehen Sie sich das Video an: Minecraft Let's Play #10 -- Der Tempel der Knochen! (Februar 2020).

Loading...